Ein Piktogramm ist ein Diagramm mit Symbolen. Besonders gut geeignet ist diese Diagrammart zur Darstellung von kleinen Mengenaufzählungen.

In diesem Beispiel zeige ich Dir, wie Du in Excel mit  einem kleinen Trick ein Diagramm mit Symbolen erstellst. Am Ende werden wir folgendes Diagramm erstellt haben:

Piktogramm
Piktogramm mit Excel

Du kannst Dir das Excel Beispiel und die Grafiken (rechte Maustaste –> Bild speichern unter) als Vorlage hier kostenlos runterladen und an Deine eigenen Bedürfnisse anpassen:

 


Piktogramm

In unserem Beispiel geht es um ein Marathontraining. 7 Personen nehmen daran teil. Wir wollen die durchschnittliche Trainingszeit pro Woche und Teilnehmer darstellen. Die Empfehlung vom Trainer sind 5 h pro Woche Training.

Folgende Daten liegen zugrunde:

Datentabelle
Datentabelle

Lass uns nun Schritt für Schritt das Piktogramm in Excel erstellen:

Schritt 1 – gestapeltes Balkendiagramm erstellen

Markiere Zelle A2:C9 und füge ein gestapeltes Balkendiagramm ein.

gestapeltes Balkendiagramm
Gestapeltes Balkendiagramm
Schritt 2 – Datenreihen formatieren

Wähle die Datenreihe mit den absolvierten Trainingsstunden aus.

Dann:  Datenreihen formatieren.

Datenreihe
Datenreihe formatieren

Dann: Füllung –> Bild- oder Texturfüllung auswählen –> Bildquelle einfügen (wähle die orange Läufergrafik) –> Stapeln und teilen mit auswählen.

Das Diagramm sollte nun so aussehen:

Datenreihe formatieren
Datenreihe absolviertes Training formatieren

Klick jetzt auf die andere Datenreihe, mit den empfohlenen Trainingsstunden und wiederhole den Schritt 2. Wähle bei Bildquelle nun die graue Läufergrafik aus.

Das Diagramm sollte nun  so aussehen:

Diagramm mit Grafik
Diagramm mit beiden Grafiken

Hinweis: Falls bei Dir “Empfehlung” ganz unten steht, dann ändere die Darstellung der y-Achse wie folgt:

Klick auf einen Namen der y-Achse –> rechte Maustaste –> Achse formatieren… –> Achsenoptionen –> Kategorien in umgekehrter Reihenfolge.

Wie Du sehen kannst, sind die Grafiken noch etwas verzerrt dargestellt. Das wollen wir nun ändern.

Zunächst passen wir die Skalierung der X-Achse an. Diese geht aktuell noch bis 6, wir brauchen diese aber nur bis zum Maximalwert von 5.

Klick auf eine der Zahlen in der X-Achse.

Dann: Rechte Maustaste –> Achsen formatieren… –> Achsenoptionen –> Maximum: 5,0 –> Hauptstriche: 1,0.

Danach sollte die Grafik wie folgt aussehen:

X-Achse Skalierung
Skalierung X-Achse anpassen
Schritt 3 – Alles weg, was unnötig ist und Verzerrung beseitigen

Entferne nun folgende Elemente:

  • Gitternetzlinien
  • X-Achse
  • Legende
  • Diagrammrahmen
  • Linie bei der Y-Achse (siehe nachfolgende Grafik)
Alles unnötige weg
Alles unnötige weg

Jetzt beseitigen wir die Verzerrung:

Mach einen Doppelklick auf eine Datenreihe im Diagramm.

Dann: Datenreihen formatieren –> Abstandsbreite: 0%.

Abstandsbreite
Abstandsbreite der Balken auf 0%

Markiere jetzt das Diagramm und verkleinere die Breite, bis die Grafik unverzerrt dargestellt wird. Setzte die Schriftgröße bei der Y-Achse auf 12 und beim Diagrammtitel auf 18.

Dein Diagramm sollte nun so ähnlich aussehen wie nachfolgend:

Piktogramm_1
Piktogramm

Das sieht schon ganz gut aus. Jedoch einen Schönheitsfehler gibt es noch. Was ist, wenn jemand beispielsweise 2,5 h trainiert hat? Betrachte Karin. Angenommen sie hat 2,5 h trainiert. Das Diagramm sieht dann so aus:

Karin
Dezimalzahlen werden grafisch nicht richtig dargestellt

Diese unschöne Darstellung müssen wir mit einem kleinen, visuellen Trick, beseitigen.

Schritt 4 – Beseitigung unschöne Darstellung bei Dezimalzahlen (Bruchdarstellung)

Dazu erstellen wir zwei Diagramme.

Eines mit den absolvierten Trainingsstunden und ein zweites mit den empfohlenen Trainingsstunden. Danach platzieren wir das Diagramm mit den absolvierten Stunden genau über dem der empfohlenen Stunden.

Erstellung Diagramm absolvierte Trainingsstunden:

1. Markiere das soeben erstellte Diagramm

Dann: Rechte Maustaste –> Diagrammtyp ändern.

Wähle das gruppierte Balkendiagramm aus und bestätige mit OK.

Gruppiertes Balkendiagramm
Gruppiertes Balkendiagramm
Gruppiertes Balkendiagramm

Mach von diesem Diagramm ein Kopie. Am einfachsten geht das in dem Du das Diagramm markierst, dann STRG-Taste gedrückt halten und mit der linken Maustaste verschieben.

2. Datenreihen entfernen

Du hast nun zwei idente, gruppierte Balkendiagramme, nebeneinander.

Wähle das erste Diagramm aus.

Dann: Rechte Maustaste –> Datenquelle auswählen –> Datenreihen2 entfernen.

Damit entfernen wir die Datenreihe mit den empfohlenen Trainingsstunden.

Datenreihe entfernen
Datenreihe2 entfernen

Wiederhole diesen Schritt nun für das vorhin duplizierte Diagramm. Entferne aber jetzt die Datenreihe1.

Du solltest nun folgende Darstellung sehen:

Zwei Piktogramme
Jeweils eine Datenreihe entfernt.

Da wir das Diagramm einmal kopiert haben, verfügen beide Diagramme über die exakt gleiche Größe. Das ist wichtig, damit sich die Grafiken beim Überlagern vollständig decken. 

3. Datentabelle anpassen

Ändere nun die Datentabelle wie folgt: 

Datentabelle neu
Datentabelle NEU

Danach sehen die beiden Diagramme wie folgt aus:

Diagramme NEU
Diagramme NEU

Damit die exakte Größenübereinstimmung erhalten bleibt, ändere im zweiten Diagramm (graue Grafik) alle Schriftfarben auf Weiß.

Dann: Grafik markieren –> Menü: Format –> Ebene nach hinten.

4. Diagramme überlagern

Wähle das erste Diagramm (orange Grafik) aus.

Dann: Rechte Maustaste –> Diagrammbereich formatieren… –> Füllung: Keine Füllung.

Keine Füllung
Keine Füllung

Jetzt schieb das Diagramm (orange Grafik) exakt über das Diagramm mit der grauen Grafik. Unser Meisterstück ist fertig und Du solltest folgendes Diagramm sehen:

Fertiges Piktogramm
Fertiges Diagramm mit korrekter Darstellung bei Dezimalzahlen

TIPP: Markiere das Diagramm und speichere es als Vorlage ab (rechte Maustaste –> Als Vorlage speichern…).

Somit hast Du beim nächsten Mal dieses Diagramm als eigenen Diagrammtyp zur Auswahl und musst nicht wieder die ganzen Anpassungen manuell durchführen.

Ich hoffe Du bist von dieser Darstellungsart in Excel genauso fasziniert wie ich. Auf ein Kommentar oder eine Rückmeldung freue ich mich immer sehr.

Beste Grüße,

Joe

Passender Kurs

1

Datenvisualisierung & Storytelling – Advanced

Von der Datenstory zur Visualisierung

Mehr erfahren…